Pomodoro Technique

Die Pomodoro Technique steht voll und ganz im Zeichen von Gettings Things Done (GTD).

Ich arbeite zzt. an einem sehr zeitintensiven Projekt. Es ist viel zu tun und ich werde immer wieder gefragt, wie ich überhaupt noch Aufgaben erledigt bekommen. Ja, es sind wie immer zu viele Aufgaben gleichzeitig und ja, es ist nicht immer leicht. Fokus setzen ist wichtig. Ein gutes Team noch mehr. Heute soll es aber um den erstenTeil gehen: Fokus setzen mit der Pomodoro Technique.

Es geht bei dieser Technique um eine kurze und intensive Arbeitseinheit, ähnlich eines Sprints bei einem Scrum Projekt, Allerdings auf einem viel kürzeren Zeitraum beschränkt. Was man braucht, eine Eieruhr oder auch einen Timer, welchen man als App nutzen kann.

Bei mir klappt die Pomodoro Technique allerdings nur, wenn ich wirklich alle anderen Kommunikationskanäle abschalte. Email, Telefon, Twitter, IM etc. sind einfach zu verlockend für mich.

Mein Tipp: Probiert die Pomodoro Technique  in einem noch nicht so stressigen Projekt aus, denn unter Stress brauchen wir Methoden, welchen wir vertrauen.

 

Andreas Splett

Trainer und Brückenbauer mit dem Schwerpunkt auf "Menschen im Mittelpunkt von Projekten".

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.